Marita Hoyer

Marita Hoyer´s Vision für den Familienhafen war 2007 dieselbe wie auch heute noch: „Ich wünsche mir, dass wir möglichst vielen Familien das Angebot zukommen lassen, sie ganzheitlich begleiten zu können. Dafür überlegen wir uns über die Begleitung der Familie hinaus erforderliche Zusatzangebote.“ Das sind unter diversen Einzeleinsätzen, in denen der Familienhafen versucht Familien zu helfen, wenn sie z.B. sprachliche Differenzen auf Ämtern haben, eine neue Waschmaschine benötigen, so gerne die letzte große Reise trotz Rolli machen möchten, mit Reisen für die Geschwisterkinder, Eltern-Café´s, Mütter-Brunches, Väterstammtisch und der vom Familienhafen ins Leben gerufenen Elternakademie.

Marita hat den ambulanten Kinderhospizdienst gegründet, weil sie während ihrer Bachelor-Arbeit genau diesen Bedarf erkannte. Seitdem zeigt sie täglich, dass sie ein Mensch mit großem Herzen ist und begleitet Kinder und ihre Familien, bildet Menschen zu ehrenamtlichen Lotsen aus und gibt ihr Bestes, um den richtigen Lotsen mit der richtigen Familie zusammenzubringen. Das ist dem Familienhafen mittlerweile mit 105 Ehrenamtlichen gelungen und in 90 Familien. 

„Es gibt so viele prägende Momente, Menschen und Momente mit ihnen, an die ich mich immer erinnern werde – zwei davon waren die Begleitung eines 17-Jährigen Mädchens und ihrer Familie in einem stationären Kinderhospiz sowie die Freundschaft zu einem kleinen Mädchen mit dem Morbus Down-Syndrom und Leukämie.“ 

 

040 - 796 958-20
marita.hoyer@familienhafen.de 



Marita Hoyer
Koordination
Zurück